Silberberg

Die zwei Gesichter des Silberberg rund um den Gipfel und das Besucherbergwerk.

Sesselbahn, Hütte, Spielplatz, Bogenschießen, Rodelbahn, …

Vom Wanderparkplatz Schönebene aus den Weg Nr. 7 folgen (Silberberg Rundweg)
Ein kurzes Stück über die Forststraße um dann links im Wald zu verschwinden. Vorbei am Brandtner Riegel, einem Bienenhaus kommt man wieder auf eine Forststraße. Diese nach oben gehen und sich an der nächsten Möglichkeit für den steilen Weg entscheiden. Oben angekommen,  an der Bank den Weg Nr.7 verlassen und nicht zur Mittelstation. Nach rechts Richtung Barbarastollen gehen. Kurz davor geht es felsig und ein wenig „Kraxelig“ links nach oben, diesen Weg wählen.

Für den Weg zurück zum Auto, an der Bergstation vorbei in den Wald. Man landet nun auf der  Forststraße, die wir am Start verlassen haben.

Der gesamte Weg (besonders das letzte Stück) ist einfach traumhaft. Auch wenn der Berg voll ist, der Weg ist in der Regel nahezu leer. Ab und an mal ein Wanderer. Die beste Uhrzeit so wählen, dass man um ca. 17 17:30 oben ist. Denn dann hat alles geschlossen. Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter zeigt der Silberberg andere Bilder. Schaut euch diese an, die sprechen Bände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.