Rissloch

Ein weiteres Highlight der Arberregion. Die Rissloch Wasserfälle.

Start vom Wanderparkplatz aus. Weg Nr. 2 (grün) folgen. Das erste Stück geht über die Forststraße, bis zur Entscheidung ob Steil oder weniger Steil. Als Rundweg gehen wir immer den „rechten“ Weg. Auch wenn der zwar einfach ist, ist er eben doch steil und steinig. Oben angekommen, steht man auf der Brücke und hat einen Teil des Wasserfalls direkt vor der Nase. Im Sommer bzw. wenn es nicht geregnet hat ist er nicht so spektakulär. Weiter unten ist er schöner.

Um zu dem Wanderparkplatz zurück zu kommen, geht man entweder den gleichen Weg zurück oder über die nächste Brücke und dann Links runter. Dieser Weg ist steiler und „kraxeliger“. Wenn es vorher geregnet hat kommt noch „rutschig“ hinzu. Aber weiter unten sind ein paar besonders schöne Stellen.

Vom Rissloch Wasserfall gibt es noch die Möglichkeit den kleinen und großen Arber zu bezwingen. Die weitere Brücke links liegen lassen und dem Weg weiter folgen.

Weitere Möglichkeit, wieder über die zweite Brücke aber dann den Weg rechts folgen. Da kommt man zur Schweikelruh. Sehr schöner Weg hinauf und sehr schöner Aussichtspunkt. Ist man aber ganz oben angekommen, muss man die Forststraße wieder runter und das ist „langweilig“ und langwierig. Meine Empfehlung , zur Schweikelruh rauf und dann wieder den gleichen weg runter. Deutlich besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.